Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Dienstleistung und stehen Ihnen unter folgendem Kontakt für Fragen, Anregungen, Wünsche zur Verfügung. Der Schutz Ihrer Privatsphäre und jener Ihrer Mitarbeiter ist für uns besonders wichtig. Deshalb gehen wir sorgfältig mit Ihren personenbezogenen Daten um und verarbeiten diese nur in Übereinstimmung mit der Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz (kurz: DSG). Wir unterliegen darüber hinaus auch einer gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht. Sie können also darauf vertrauen, dass die uns anvertrauten Angelegenheiten von uns auch vertraulich behandelt werden.

Verantwortlicher – Wer wir sind

Die consentiv Employee Assistance Service GmbH mit Sitz in der Landstraßer Hauptstraße 95/1/4, 1030 Wien ist die Verantwortliche gemäß Art 4 Zif. 7 DSGVO. Wir betreiben diese Webseite sowie die dazugehörige App (Consentiv App für iOs und Android Version 1.2.).

Unsere Datenschutzbeauftragte ist lexetdata, Dr. Beata Mangelberger, p.A. Landstraßer Hauptstraße 95/174, 1030 Wien.

  1. Präambel

1.1. Der Schutz Ihrer Privatsphäre und jener Ihrer Mitarbeiter ist für uns besonders wichtig. Deshalb gehen wir sorgfältig mit Ihren personenbezogenen Daten um und verarbeiten diese nur in Übereinstimmung mit der Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO), dem Datenschutzgesetz (kurz: DSG) sowie dem Telekommunikationsgesetz (TKG). Wir unterliegen darüber hinaus auch einer gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht. Sie können also darauf vertrauen, dass die uns anvertrauten Angelegenheiten von uns auch vertraulich behandelt werden.

1.2. Die nachfolgenden Hinweise dienen dazu Sie (egal ob als Interessent, Kunde oder Mitarbeiter eines Kunden) darüber zu informieren, wie und warum wir Ihre Daten erheben, weitergeben und verarbeiten.

  1. Allgemeines

Wir verarbeiten personenbezogene Daten (Name, Anschrift, Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse, etc.) entsprechend den in Art 5 DSGVO genannten Grundsätzen und auf der Grundlage des Art 6 Abs 1 DSGVO (und allenfalls, Art 9 DSGVO) wenn

  • Sie uns dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben oder
  • dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist oder
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer unserer rechtlichen Verpflichtungen erfolgt
  • und schließlich lit f) die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist, sofern Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, nicht überwiegen.

Die Zurverfügungstellung personenbezogener Daten ist für unseren Unternehmenszweck notwendig, da vertraglich oder gesetzlich festgelegte Verpflichtungen sonst nicht eingehalten werden können. Die Konsequenz der Nichtbereitstellung ist, dass wir Sie nicht unterstützen können.

  1. Beratungen über Telefon oder mit Hilfe von Videokonferenztools

Wir haben im letzten Jahr gelernt, dass ein persönliches Treffen nicht immer möglich ist, weshalb wir neben Telefonberatungen, auch online Beratungen derzeit mit dem Videokonferenztool Zoom anbieten. Es ist uns bewusst, dass es sich dabei um einen US-Anbieter, Zoom Video Communications, Inc. handelt. Wir haben jedoch im EWR Raum bislang keine vergleichbare Alternative gefunden. Der Umfang der verarbeiteten Daten (Benutzerkennung, Meeting-Meta Daten, Telefonnummer bei Einwahl, etc.) hängt auch davon ab, welche Angaben Sie vor oder während der Teilnahme machen. Wir haben bei der Konfiguration bspw. darauf geachtet, dass keine Aufzeichnungen vorgenommen werden und auch keine fremde Person sich Zutritt verschaffen können. Darüber hinaus werden sowohl die Kommunikationsinhalte als auch die Teilnehmerdaten in Rechenzentren innerhalb der EU gespeichert. Darüber hinaus haben wir mit dem Anbieter sowohl einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art 28 als auch Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Wir beziehen uns daher auf unser berechtigtes Interesse. Unser Interesse besteht in der effektiven Durchführung einer online Beratung; Ihnen steht als Alternative auch die Telefonberatung offen.

  1. Besuch unserer Webseite

Die Nutzung dieser Webseite ist in der Regel ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich, jedoch werden beim Zugriff auf unsere Webseite Cookies gesetzt (Näheres dazu weiter unten zu „COOKIES“) und Informationen (Gerät, Datum, Uhrzeit, IP-Adresse, etc.) gespeichert. Beim Aufrufen dieser Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
• IP-Adresse des anfragenden Rechners,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name
• Ihres Access-Providers.

Um einen reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite, eine komfortable Nutzung unserer Webseite, sowie Systemsicherheit und -stabilität zu gewährleisten, beziehen wir uns bei der Datenverarbeitung auf unser berechtigtes Interesse nach Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO. Die erhobenen Daten werden in keinem Fall dafür verwenden, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

(COOKIES)

  1. Nutzung unserer App

Bei der Nutzung unserer App (Consentiv App für iOs und Android Verison 1.2.) werden in der Regel keine Daten erfasst. Um unseren Rückruf-Service in Anspruch zu nehmen (unten rechts unter „HELP“) können Sie statt Ihres Namens ein Pseudonym verwenden. Sie brauchen also nicht ihren Namen oder Ihre Anschrift angeben, jedoch bitten wir Sie um Eingabe einer korrekten Telefonnummer. Wir können Ihnen ohne die Bereitstellung dieser Information nicht behilflich sein und unseren Vertrag mit Ihrem Arbeitgeber erfüllen.

  1. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und für die Beantwortung verarbeitet. Bei Beauftragung bzw. Kontaktaufnahme über unsere Webseite werden Ihre übermittelten oder eingegebenen Daten manuell oder automatisiert mit dem vorhandenen Datenbestand auf Gültigkeit und Aktualität überprüft und gegebenenfalls abgeglichen, um die bei uns gespeicherten Daten zu korrigieren. Dazu kann es notwendig sein, dass unsere MitarbeiterInnen mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Dies geschieht mittels E-Mail oder telefonisch. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder die Abwicklung der Anmeldung verwendet.

  1. Bewerbungsformular

Wenn sie uns per Bewerbungsformular Ihre Bewerbungen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten, sowie ihre Bewerbungsunterlagen, zwecks Bearbeitung der Bewerbung bei uns gespeichert.

Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Sie werden aufgrund dieser Bewerbung kontaktiert und Ihre Unterlagen werden 7 Monate nach einer allfälligen Absage gelöscht. Nur mit Ihrer Zustimmung werden Ihre Unterlagen 3 Jahre in Evidenz gehalten.

  1. Mögliche Empfänger und Übermittlung in Drittländer

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt in der Regel nicht. Zur Erfüllung von gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen oder soweit ein berechtigtes Interesse unserer Kunden besteht, kann es notwendig sein Ihre Daten an Dritte zu übermitteln. Nicht als Dritte gelten unsere Auftragsverarbeiter, die Ihre Daten nicht für eigene Zwecke verwenden dürfen und an unsere Weisung gebunden sind. Mit diesen haben wir Auftragsverarbeitungsverträge gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen.

Mögliche Empfänger können Steuerberater, Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Gerichte, Behörden oder Gesellschaften der Unternehmensgruppe sein.

Wir bemühen uns nach Möglichkeiten um eine Datenverarbeitung innerhalb des EWR. Sofern eine Übermittlung Ihrer Daten außerhalb des EWR (also in ein Drittland) stattfindet, hat die EU-Kommission über ein angemessenes Datenschutzniveau in diesem Land entschieden (mit Hilfe eines Angemessenheitsbeschlusses) oder wir setzen Maßnahmen, um ein solches Niveau zu gewährleisten, wie den Abschluss von Standardvertragsklauseln samt zusätzlicher Schutzmaßnahmen.

  1. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir sind aufgrund gesetzlicher Dokumentationspflichten zur Aufbewahrung bestimmter personenbezogener Daten für die Dauer von 10 Jahre verpflichtet. Ebenso unterliegen wir abgaben- und unternehmensrechtlichen Aufbewahrungspflichten nach BAO und UGB (7 Jahre ab Schluss des jeweiligen Kalenderjahres). Diese gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bilden neben vertraglichen Bestimmungen inkl. der Abwehr und Geltendmachung unserer Ansprüche, bilden einen legitimen Zweck für die Datenverarbeitung und -speicherung.

Dem Grundsatz der Speicherbegrenzung gemäß Art 5 Abs 1 lit e) werden wir personenbezogene Daten umgehend löschen, sobald sich der Verarbeitungszweck erledigt hat. Ihrem allfälligen Wunsch nach Löschung kommen wir nach, sofern dem kein gesetzliches Hindernis entgegensteht.

  1. Betroffenenrechte

Nach DSG sowie DSGVO stehen Ihnen als betroffene Person umfangreiche Rechte zu. Diese Rechte sollen vor allem für mehr Transparenz sorgen. Ihre Rechte als betroffene Person sind das Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit (nur bei Vertragsbeziehung oder Einwilligung) und jederzeitigen Widerruf einer Einwilligung.

Sie als betroffene Personen können ihre Rechte am einfachsten durch eine E-Mail an office@consentiv.com ausüben. Zusätzlich auch durch eine Mitteilung per Post, persönliche Kontaktaufnahme oder über das Kontaktformular der Webseite.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre Daten nicht rechtskonform verwenden, haben Sie das Recht sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden, in Österreich ist dies die Datenschutzbehörde in der Barichgasse 40 – 42, 1030 Wien; dsb@dsb.gv.at

Wir würden Sie dennoch ersuchen sich in diesem Fall zunächst an uns zu wenden.

  1. Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die von den Ihnen gespeicherten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

  1. Sonstiges

Es wird immer wieder notwendig sein diese Datenschutzerklärung zu ändern und an technische oder rechtliche Gegebenheiten anzupassen. Sie finden die jeweils aktuelle Version genau hier an dieser Stelle. Wir empfehlen Ihnen daher regelmäßig einen Blick darauf.

Bei noch offenen Fragen wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@consentiv.com

Bei Datenschutzfragen wenden Sie sich an solutions@lexetdata.at.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie erreichen uns zur Zeit nicht persönlich. Senden Sie uns doch eine kurze Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Start typing and press Enter to search